Notfallnummer / emergency call – 24/7:

In welchen Bezirken von Berlin ist der Schlüsselnotdienst tätig?

Unser Schlüsseldienst arbeitet in allen Bezirken von Berlin, aber die meisten Türen öffnen wir im Ostteil der Stadt.

Wie schnell kann ein Schlüsseldienstmonteur im Notfall vor Ort sein?

Abhängig von Ihrer Wohngegend und der Uhrzeit (Berufsverkehr, Parkplätze nachts vollgestellt, etc.) sollte eine halbe Stunde ausreichen, um bei Ihnen zu sein!

Meine Tür ist nur zugefallen, was nun?

Der diensthabende Mitarbeiter bespricht alles in Ruhe mit Ihnen, und braucht dann ca. 30 Minuten um bei Ihnen zu sein.

Eine Standardtür kann durch unseren Schlüsseldienst fast immer schlosserhaltend geöffnet werden, weil wir über modernes Werkzeug und jahrelange Erfahrung in Türöffnungen verfügen.

Meine Tür ist abgeschlossen, was nun?

Der diensthabende Mitarbeiter bespricht alles in Ruhe mit Ihnen, und braucht dann ca. 30 Minuten um bei Ihnen zu sein. Eine Standardtür mit einem Standardzylinder läßt sich in einer halben Stunde fast immer schlosserhaltend öffnen!

Bitte beachten Sie, das Fähigkeiten à la James Bond unrealistisch sind, und die Öffnung einer abgeschlossenen Tür, mit einem nach Din gefertigten Sicherheitsschloss (evtl. noch mit einem Aufbohrschutz), Zeit in Anspruch nimmt. Darum gilt: Ruhe bewahren, denn Sie sind in guten und fachkundigen Händen.

Ich brauche einen neuen Sicherheitszylinder, welchen sollte ich verwenden?

Das hängt vom Gefährdungsgrad ab. Haben Sie Werte im Haus, oder wohnen Sie im Erdgeschoss, dann sollten Sie einen Zylinder mit Aufbohrschutz und Brech- und Ziehschutz verwenden.

Wenn möglich, kombinieren Sie den Sicherheitszylinder mit einem Schutzbeschlag mit Zylinderabdeckung, um den Zylinder zusätzlich zu schützen.

Welchen Sicherheitszylinder können sie empfehlen?

Die Sicherheitszylinder mit dem, meiner Meinung nach, besten Preis- Leistungsverhältnis sind zur Zeit der Zylinder “Janus” der Firma BKS und der Zylinder “AS pro” der Firma Basi.

Wie messe ich die richtige Länge des Zylinders für meine Tür aus?

Die Schraube, die den Zylinder im Schlosskasten befestigt hält, wird Stulpschraube genannt. Vom Mittelpunkt des Kopfes dieser Schraube wird mit einem Lineal derart gemessen, daß das Lineal mit der 6cm Markierung horizontal genau auf dem Schraubenmittelpunkt aufliegt.

Nun nimmt man einen Bleistift und hält diesen dann so parallel zum Türblatt und auf dem Beschlag aufliegend, daß er mit seiner Spitze zum Lineal zeigt. Nun sieht man sich die beiden Messwerte an. Misst man zur Aussenseite, zum Flur hin, einen Wert von 9,3cm und an der Innenseite, zur Wohnung hin, einen Wert von 2,7 cm, so benötigt man einen 30/30 (sprich: 30 auf 30), da der Wert im Handwerk in mm angegeben wird.

In unserem Beispiel hat der Bleistift einen Durchmesser von 6mm, warum bei der 9,3cm der Radius von 3mm wieder abgezogen werden musste, da die Spitze des Bleistiftes ja im Zentrum von diesem  liegt. (von oben betrachtet) Bei der zweiten Messung ist logischerweise ebenso zu verfahren, mit dem Unterschied, dass hier die 3 mm Radius zu den gemessenen 2,7 cm addiert werden müssen.

Welche Einbruchsart wird in Berlin am häufigsten angewannt?

Am häufigsten wird bei Einbrüchen an der Balkontür oder der Eingangstür gehebelt.

Das Werkzeug der Wahl ist fast immer ein stabiler Schlitzschraubendreher. Ein stabiles Schliessblech vom Schlüsseldienst montiert, mit bis ins Mauerwerk ragenden Schrauben, ist daher eine Notwendigkeit, weil es dem Einbrecher meißt mehr Kraft abverlangt, als dieser aufgrund des kurzen Hebels aufbringen kann.

Welches ist das sicherste Schloss?

Das sicherste Schloss ist das Stangenriegelschloss von der Firma Max Obst aus Berlin.

Es ist unglaublich stabil und simpel konstruiert, wodurch es störunanfällig ist.

Ein Querriegelschloss bietet eine ebenfalls gute Sicherheit, ist aber nicht ganz so stabil, da es den Flitzebogeneffekt des Stangenschlosses nicht hat.

Was kann man sonst noch tun?

Wir leben vernetzt im 21 Jahrhundert, wenn man will und sich vernünftig in die Materie und die moderne Sensorentechnik einarbeitet, sind Einbrecher chancenlos.

Der Alarmanlagenselbstbausatz von Abus ist simpel aufgebaut und je nach Anforderung modular erweiterbar. Gut eingestellt, erkennt es den Einbruchsversuch und “petzt”, noch bevor der Einbrecher die Aussenhülle überhaupt überwunden hat.

Einmal entdeckt, können Nachbarn, Freunde und die Polizei gegen den Spitzbuben ins Feld geworfen weden.